Christina Hees (ehem. Cowden Wüthrich)

Christina Hees wurde 1965 im Anglo American Hospital in Kairo-Gezira (Ägypten) geboren.

 

Zur Zeit lebt sie mit ihren drei Söhnen im Kreis Göppingen, Baden-Württemberg. Die Autorin, gelernte Bekleidungsfertigerin sowie Grund- und Hauptschullehrerin a.D., arbeitet freischaffend als Schriftstellerin und Textil-Künstlerin.

 

Von ihr erschienen sind bereits der Fantasie Roman „Walkendra – Die sagenhafte Suche nach dem Mittelpunkt einer unendlichen Welt“, die beiden Kinderbücher (Wilhelmine Wiesenkraut und ihre Freunde, Band 1; Wilhelmine Wiesenkraut Band 2, Sommer Seifenkisten und Apple Butter), ein Gedichtband (Geflügelte Worte, von Fäden umgarnt) sowie die wissenschaftliche Hausarbeit „Das Schaf und seine Wolle" -Historischer Exkurs: Von den Anfängen der Schafzucht bis zum heutigen Standard des Wollsiegels- Eine Unterrichtssequenz ... nach der GHPO 1 vom 31. Juli 1998“.

 

Sieben ihrer Gedichte sind bereits in den Jahrbüchern der Brentano Gesellschaft „Frankfurter Bibliothek“ aufgenommen worden.

 

Neben dem Schreiben widmet sich die Autorin dem Schaffen und Kreieren in ihrer Werkstatt „Wilhelmine-Wiesenkraut“ . Dort entstehen textile Unikate von ganz besonderer Art: Wandquilts, Decken, Puppen, historische Gewandungen und Zubehör sowie zeitgenössische Bekleidungen für Groß und Klein und Vieles mehr.

 

Ihre NEUE Autorenseite bei Amazon ist hier aufzurufen.