Christiane Bienemann

Christiane Bienemann, Baujahr 1971 ist glücklich verheiratet und gelernte Bankkauffrau aus Kleve.

 

Im Dezember 2012 hat sie sich mit der Veröffentlichung ihres Erstlings, der Kurzgeschichtensammlung „Die ganz normale Sitcom namens Leben", einen ganz persönlichen Traum erfüllt.

 

Die Lust am Texten wurde ihr von ihrem Vater in die Wiege gelegt. So richtig Blut geleckt hat sie in den letzten zehn Jahren durch das Ausprobieren an den verschiedenen Genres in den Online-Schreibforen der Tageszeitung Rheinischen Post und beim Lokalmatador, dem Klever Wochenblatt. Zahlreiche Artikel, u.a. Glossen, Reiseberichte und Kurzgeschichten von Christiane Bienemann sind dort in der Vergangenheit bereits abgedruckt worden.

 

 

Aktuell beteiligt sie sich an mehreren Anthologien, hauptsächlich beim Karina-Verlag, Wien.