Renate Anna Becker

Renate Anna Becker, Jahrgang 1949, geb. in Kevelaer, kam zum Schreiben, wie die Jungfrau zum Kind.

 

Schon immer, von frühester Jugend an mit einer blühenden Fantasie gesegnet, vertrieb sie sich und ihren Geschwistern die Zeit damit, Geschichten zu erfinden und diese auch nach zu spielen. Kein Wunder, denn bis zum 6. Lebensjahr war sie auf die Enge eines Binnenschiffes beschränkt. Ihre Geschichten setzten sich in der Schule fort,  in diversen Aufsätzen, die meist zu lang und am Thema vorbei waren. Es gab trotzdem gute Noten. Mit kleinen Zeichnungen wurden die Geschichten untermalt, was sich später als gut heraus stellte, denn Malen,Zeichen und Schreiben sind feste Bestandteile des jetzigen Rentnerdaseins. „Butterstulle und Pflaumenmus und Adrian Troy Kämpfer des Lichts“ veröffentlicht.

 

Das es überhaupt zu einem Märchenbuch kam, verdankt sie zwei lieben Menschen. Einmal Frau Tilly Boesche Zacharow, die sie ermutigte weiter zu schreiben um ein Buch daraus zu machen und zum Zweiten Frau Renate Zawrel aus Österreich.

 

Ihre Autorenseite bei FB findet man hier:

https://www.facebook.com/renate.anna.becker/?hc_location=ufi